Cartiers Geschenke: Wahre Träume

und begleitet von leicht romantischem Winter Cartier Zusammenhalt subtiles spirituelles Denken, reine Schneeschmelze Besondere Sammlungen der Welt, ein wunderbares Gefühl von einem Traum zu schaffen wirklich die Herzen der perfekten Interpretation der Erinnerungen an der Unschuld und die unendlichen Zukunft der Imagination zu wecken .
Cheetah verwandelte sich in eine lebendige Reihe von Schmuck edlen Stolz sie kostenlosen Shuttle zwischen dem Schnee im Dschungel zeigen,; Daili elegante Damenuhr mit einem männlichen Karte Kalender Bo weise Uhr der Männer, wie hängende Sonne und Mond, Verbreitung Das Licht der Wärme, das Temperament der Accessoires für Männer und Frauen verwandelt sich in eine außergewöhnliche Elfe und Fee, die vor Freude summt und tanzt.
Kalibo Uhr
Edelstahlgehäuse, Lünette aus 18 Karat Roségold
Eingelegt mit einem blau konvexen runden synthetischen Spinell
Saphirglas Spiegel
Leuchtschwert Typ schwarz oxidiert nur Zeiger, Krokodillederarmband
Wasserdicht 30 Meter
57.000 RMB

Délices de Cartier Uhr
Übergroße Uhr
Rhodiniertes 18 Karat Weißgold mit Diamanten
Zifferblatt mit Diamanten
820.000 RMB

Hohe Leistung und hohe Qualität machen Casio Ocean perfekt

Casio OCEANUS Sommerspezialstil, eleganter Stil des blauen Ozeans
Blau ist die wichtigste Meeresfarbe im Sommer: Im Sommer 2010 brachte CASIO OCEANUS eine neue Uhr auf den Markt, die High-End-Technologien wie Sonnenenergie und elektrische Wellen kombiniert und vor allem in den Farben Blau und Weiß wie das blaue Meer unter der Sommersonne elegant wirkt. Der sportliche Stil interpretiert den lässigen Sommerstil der modischen Männer.
Elegante blaue Ozeanart
Der Name OCEANUS leitet sich vom Gott des Meeres der griechischen Mythologie ab und schafft einen einzigartigen maritimen Stil am Handgelenk. Das Gesamtdesign des neuen OCW-S1400P spiegelt die Schönheit des Ozeans vollständig wider und verfügt über ein hellblaues Perlmuttzifferblatt mit einer blauen IP-Ionenbeschichtung auf der Lünette. Nach der Sonne erinnert es an den tiefblauen Ozean.
Im praktischen Design besteht die Oberfläche der Uhr aus einer Antireflexbeschichtung mit einem verschleißfesten Saphirkristallspiegel, der das Problem der Reflexion verringern und den visuellen Effekt verstärken kann. Die orangefarbenen Punkte auf der Skala und das Orange an der Spitze der Stoppuhr erleichtern das Ablesen.
Bring so eine Uhr mit, als ob der Ozean vor dir liegt.

Hohe Leistung und hohe Qualität

6 Runden Funkwellen
Der OCW-S1400 kann hochempfindliche 6-Wellen-Funkwellen aus der ganzen Welt empfangen, einschließlich Standard-Zeitwellensignalen aus China, Japan, Großbritannien, Deutschland und den USA. Er korrigiert die Zeit automatisch, um die Zeitgenauigkeit zu gewährleisten.

Schwierige Bewegung
Der OCW-S1400P ist mit einer fortschrittlichen TOUGH MOVEMENT-Bewegung ausgestattet, um sicherzustellen, dass die Bewegung der Hände durch äußere Kräfte ausgeglichen wird. Die Bewegung kann automatisch korrigiert werden, sodass die Präzision jederzeit gewährleistet ist. Gleichzeitig werden ‚Zahnradbruch‘, ‚Bewegungsdeformation‘ und ‚Griffversatz‘ wirksam verhindert, die auftreten, wenn das Uhrwerk äußeren Stößen wie Stürzen ausgesetzt ist, und seine schlagfeste Struktur kann die Haltbarkeit des Uhrwerks verbessern.

Solarantrieb
Die leistungsstarke solarbetriebene Funktion wandelt Sonnenlicht und sogar schwache fluoreszierende Quellen in elektrische Energie um und gewährleistet so den Betrieb der Uhr, den genauen Empfang elektrischer Wellen, effizient und umweltfreundlich.
Besondere Handwerkskunst zeigt viel Liebe zum Detail
Eleganz war schon immer ein Synonym für OCEANUS, daher ist der OCW-S1400 in seiner Handwerkskunst und Feinheit äußerst detailliert. Das Titangehäuse und das mit hochglanzpolierten Teilen behandelte Armband zeigen eine intensive Brillanz und exquisite Eleganz, die nicht nur eine dreidimensionale Schicht darstellt, sondern auch am Handgelenk getragen werden kann, um den Tragekomfort zu erhöhen.
Sommer, OCW-S1400, elegant, dynamisch, voller Charme!

Zweite Präzision Richard Lange Jumping Seconds

Vor kurzem wurden die ersten Richard Lange Jumping Seconds Platinum 950-Uhren an Langes weltweite Geschäfte und Einzelhändler ausgeliefert. Diese Uhr wurde anlässlich der Genfer Konvention und Ausstellung 2016 mit insgesamt 100 Exemplaren auf den Markt gebracht. Lange interpretiert den faszinierenden wissenschaftlichen Observatoriumstisch mit einem klassischen Chronographenzifferblatt, einem Schaltsekundengerät, einer Konstantleistungshemmung und einem Nullpunktabgleichgerät neu.

Lange Taschenuhr mit Zeitspringer und Richard Lange Springsekunden

Richard Lange repräsentiert seit zehn Jahren eine wachsende Uhrensammlung. Die Richard Lange-Serie ändert die traditionellen wissenschaftlichen Chronometer von Lange in kurzer Zeit, um mit der Zeit Schritt zu halten. Es ist nach dem ältesten Sohn von Ferdinand Adolph Lange benannt und würdigt ihn in besonderer Weise. Richard Lange, Jahrgang 1845, hat aus seinem Vater eine Karriere gemacht und die neuesten Erkenntnisse der zeitgenössischen Physik, Chemie und Mathematik in innovative Technologien verwandelt. Alle von ihm erlangten Patente spiegeln sich in der von der Uhrenfabrik sorgfältig hergestellten Taschenuhr wider.
Richard Lange Jumping Seconds wurde im Januar 2016 eingeführt und ergänzt eine Uhr mit einer klassischen Taschenuhr von Lange. Das neu entwickelte eigenständige Kaliber L094.1 hat eine sekundenschnelle Komplikation (alias seconde morte) und ist mit einer von Lange patentierten Konstantleistungshemmung ausgestattet. Diese Vorrichtung nutzt die Schaltleistung der Schaltsekunde im Zug, um der Konstantfeder der Konstantleistungshemmung neue Energie zuzuführen. In einem unabhängigen Zug zwischen Lauf und Hemmung gleicht das Konstantantriebsaggregat die allmähliche Verringerung der Federenergie aus. Auf diese Weise kann die Uhr über eine Gangreserve von bis zu 42 Stunden ein konstantes Drehmoment und eine stabile Amplitude aufrechterhalten.

Richard Lange Jumping Seconds und Lange Pocket Watch mit Zeitmessgerät

Durch die Nullstelleinrichtung kann die Uhr schnell und reibungslos mit dem Zeitsignal synchronisiert werden. Die Oberseite des silbergrauen Chronographenzifferblatts weist einen auffälligen zweiten Kreis auf, der mit einem Platin-950-Gehäuse mit 39,9 mm Durchmesser für einen eleganten Stil ausgekleidet ist. Zwischen dem Uhrenkreis und dem zweiten Kreis befindet sich ein kleines Fenster, das zehn Stunden vor Erschöpfung der Uhr rot angezeigt wird und den Träger daran erinnert, dass sich die Uhr an der Kette befindet.
Das Innere des Uhrwerks wurde sorgfältig modifiziert, um den strengsten Lange-Standards zu entsprechen, während der Träger das Uhrwerk über den Saphirglasboden verfolgen kann. Der fünfeckige Teil ist für die Steuerung des Schaltsekundengeräts verantwortlich, das unter einem transparenten Saphirlager angeordnet ist und in einem hochglanzpolierten Endstück läuft. Darüber hinaus kann der Träger durch die Aussparung der 3/4 Schiene die Konstantfeder der Konstantleistungshemmung erkennen, wobei auch Hebel, Ausgleichsfeder und Kupplung der Nullrückstelleinrichtung gut sichtbar sind.
Das einfache und makellose Chronographen-Zifferblatt von Richard Lange Jumping Seconds verbirgt drei technische Merkmale: ein Zeitsprunggerät, das die Uhr berühmt macht, eine konstante Hemmung, die für dynamische Stabilität sorgt, und eine Nullstelleinrichtung zum Zurücksetzen des Sekundenzeigers. . Das Verständnis dieser drei Merkmale liefert eine Grundlage für ein tiefgreifendes Verständnis der in sich geschlossenen Lange L094.1-Bewegungsstruktur.
Zeitsprunggerät
Der Sekundenschnellläufer ist die Tradition von Lange seit fast 150 Jahren. 1867 schuf der sächsische Uhrenpionier Ferdinand Adolph Lange eine Taschenuhr mit einem Sekundenmesser. Die Taschenuhr hat einen großen Sekundenzeiger, der die Minute in 60 Schritte unterteilt. Der Sekundenzeiger kann gestartet und gestoppt, aber nicht auf Null zurückgestellt werden. Ferdinand Adolf Langes Sohn Richard und Amy Innovation Systems patentierten 1877 ihre Installation auf einer 3/4 Schiene mit dem Namen ‚Zweiter Satz mit Sekundenschnelle‘. ‚.
Die im Januar 2016 eingeführte Richard Lange-Springsekunde hat eine ähnliche Funktion wie das Original: In dieser historischen Installation werden die Schaltsekunden durch rucklange Hebel und Sternräder gesteuert, die die Amplitude der Unruh 6-mal pro Sekunde in umwandeln Der Sekundenzeiger bewegt sich mit einem Stromnetz vorwärts.

Modernes Zeitsprunggerät

Das unter dem transparenten Rubinlager laufende Sternrad ist mit der Ankerradspindel verbunden und dreht sich mit dem Ankerrad alle fünf Sekunden um die Achse. Jede Sekunde löst eine Ecke des Sternrads den gespannten Hebel und erzeugt einen „plötzlichen Sprung“, auf den der Uhrmacher zeigt. Der Hebel wird sofort um 360 Grad gedreht und an der nächsten Ecke des Sternrads angehalten. Diese Reihe von Aktionen ermöglicht es dem Sekundenzeiger, genau ein Feld zu bewegen.

Lange hausgemachtes L094.1 Uhrwerk

Konstante Leistungshemmung
Die Hauptfeder hat ein großes Anfangsdrehmoment, das Enddrehmoment ist jedoch schwach, weshalb Lange die Lösung unermüdlich auslotet. Lange hat vier verschiedene Antriebssysteme für konstante Leistung entwickelt, darunter das 1994 eingeführte Sesamketten-Antriebssystem und drei verschiedene Hemmungen für konstante Leistung.
Die Konstantleistungshemmung in LANGE 31 hält 31 Tage lang alle zehn Sekunden das gleiche Drehmoment aufrecht, Zeitwerk verwendet eine leistungsstarke Zugfeder, um die Digitalscheibe jede Minute zu schieben, die Konstantleistung in Richard Lange Jumping Seconds Die Funktion des Hemmungssystems erfüllt zwei Hauptfunktionen: Kompensieren der allmählichen Schwächung des Hauptlaufs und Verhindern, dass die Amplitude während der Sekunde abnimmt. Diese Vorrichtung nutzt die Schaltleistung der Schaltsekundenvorrichtung im Zug, um der Feder mit konstanter Bewegung der Hemmung mit konstanter Leistung neue Energie zuzuführen, während die Hemmung durch das Fenster der Radbrücke sichtbar ist. In einem unabhängigen Zug zwischen dem Lauf und der Hemmung gleicht die Hemmung mit konstanter Kraft die allmähliche Verringerung der Energie der Feder aus. Die Konstantfeder des Konstantantriebs gibt der Hemmung ein konstantes Drehmoment und stellt so sicher, dass die Uhr während 42 Stunden Gangreserve stabil bleibt. Die freischwingende Spirale ist so selbst gebaut wie die Lange-Uhrenfabrik und für eine stabile Geschwindigkeit auf die feststehende Unruh abgestimmt.
Null Gerät
Die Nullstelleinrichtung wurde erstmals 1997 in das SAX-0-MAT-Uhrwerk eingebaut und mit einer aus mehreren Scheiben bestehenden Kupplung an die Richard-Lange-Springsekunden angepasst. Seine Funktion besteht darin, ein höheres Trägheitsmoment zu verwenden, um den Betrieb des großen Sekundenzeigers zu stabilisieren, insbesondere während der plötzlichen Start- und Stopp-Phasen der überspringenden Sekunden. Die Kupplung trennt auch das Zugrad, wenn der Sekundenzeiger zum Zurücksetzen auf Null zurückkehrt.

Nullgerät für Richard Lange Springsekunden

Nach dem Hochziehen der Krone startet das komplexe Hebelsystem im Handumdrehen drei Programme: Die Anschlagfeder stößt sanft gegen das Ausgleichsrad, um es zu fixieren, und die Kupplungsscheibe wird durch die Klemmstange getrennt, wodurch die Verbindung zwischen dem Sekundenzeiger und dem Radsatz getrennt wird.
Setzen Sie den Hammer zurück, um den Herznocken zu berühren, sodass dieser und der Sekundenzeiger in Richtung der Null-Sekunden-Position vorrücken. Wenn die Krone zurückgedrückt wird, wird der Sekundenzeiger wieder mit dem Radzug verbunden, und das Unruhrad wird ebenfalls freigegeben und sofort wieder geschwungen.