Edgar Ramirez trägt den Montblanc-Chronographen beim Toronto International Film Festival 2013

Am 12. September 2013 wurde der Vengara-Schauspieler Edgar Ramírez von Carlos (Carlos) mit dem Emmy and Golden Globe Award als bester Fernsehfilmschauspieler nominiert. Mit der international bekannten Luxusmarke Montblanc Montblanc trat der Auto Walker Chronograph 2013 beim Toronto International Film Festival auf und nahm an der Premiere des neuen Spielfilms ‚The Liberator‘ teil.

 Libertador, von Venezuela und Spanien gemeinsam produziert, ist der mit Abstand größte unabhängige Film in südamerikanischen Ländern. In dem epischen Epos spielt Edgar Ramirez Simón Bolívar, den Anführer der lateinamerikanischen Unabhängigkeitsbewegung des 19. Jahrhunderts. Der Protagonist Bolivar war stark von der französischen bürgerlichen Revolution beeinflusst und engagierte sich aktiv im Kampf gegen die Kolonialherrschaft und die nationale Unabhängigkeit. Er nahm zeitlebens an 472 Schlachten teil und spielte eine wichtige Rolle in der nationalen Unabhängigkeit südamerikanischer Länder. Der Filmregisseur Alberto Aveiro sagte in einem Interview, er hoffe, aus dem Film eine südamerikanische Version von ‚Brave Heart‘ zu machen.

 Bei der Premiere von The Liberator zeigte Edgar Ramirez den minimalistischen Stil eines schwarzen Freizeitanzugs mit einem hellen T-Shirt. Die Uhr auf der linken Hand verdient die Krone des Gesamtlooks. Pen. Besonders auffällig ist dieser Montblanc Lederarmband Chronograph mit Automatikaufzug, schwarzem Zifferblatt mit roségoldenen Zeigern, zurückhaltender Eleganz, aber auch in der Gesamtform.
 Montblanc Timewalkers Chronograph mit automatischem Aufzug, der an die herausragende Leistung der Timewalker-Serie anknüpft, wurde seit der Genfer Haute Horlogerie-Ausstellung 2008 vorgestellt und hat seit jeher die Aufmerksamkeit von Insidern und Außenstehenden auf sich gezogen. Gleichzeitig ist es aufgrund seines avantgardistischen Designs wie ein Star des Auges, der durch den Geschmack sehr beliebt ist.

Hu Ge als Store Manager – Zeniths vollständige Serie von Mondphasen veröffentlicht

Am 11. Januar 2013 brachte Zenith eine vollständige Palette von Mondphasen-Funktionsuhren mit ihrer ultimativen Eleganz in den Beijing Macau Central Store. Der Mond hat den menschlichen Geist seit der Antike beherrscht, und sein unveränderlicher Betriebszyklus symbolisiert Hoffnung und Erleuchtung und bedeutet den Kreislauf des Lebens. Die Mondphase wird auf dem quadratischen Zifferblatt in einer einzigartigen poetischen Form dargestellt, die das einzigartige Temperament und den Wert perfekt interpretiert.

Für die wahre Kraft der Uhrengeschichte von fast 150 Jahren bedeutet die Mondphase als Zeitträger nicht nur Respekt für den traditionellen Respekt, sondern auch die Bewunderung für die zurückhaltende Eleganz, die speziell von Zenith ausgestellt wurde. Jedes Modell mit Mondphasenfunktion ist herausragenden Menschen mit einer zurückhaltenden Eleganz gewidmet. Dazu gehören ein Chronograph mit einem Hochfrequenz-EL-Primero-Uhrwerk und eine Monatsuhr mit einer klassischen ultradünnen Uhr mit einem Elite-Uhrwerk. Sport- und Freizeit- oder Geschäftskleidung, alle mit einer Mondphasenuhr. Jede Mondphasenuhr stellt den Nachtsternzyklus perfekt dar – den Neumond, den Ersten Viertelmond, den Vollmond und den unteren Saitenmonat, die die Flugbahn des Himmelskörpers perfekt reproduzieren.
Die Aktivitäten haben noch nicht begonnen, der ‚Pfeffer‘ hat lange gewartet, begeistert in Worten ausgedrückt, weil der heutige berühmte Schauspieler, Sänger, Zenith-Markenfreund Hu Ge die Szene besucht.
Frau Ivy, Marketing Managerin von Zenith, gab den offiziellen Start der Veranstaltung bekannt.
Der Protagonist Hu Ge erschien in der Szene, und die Szene zog Schreie an. Hu Ge wurde am selben Tag der Status eines „One Day Managers“ verliehen.
Dies ist das Video von Hus ‚Verkäufen‘ http://v.youku.com/v_show/id_XNTAxMTMzMzA4.html
Als ‚Geschäftsleiter‘ hilft Hu Ge ‚Kunden‘ leidenschaftlich bei der Auswahl von Uhren. Ich glaube, dass ein so gutaussehender Geschäftsleiter in der Stadt sitzt und die Ladentür voraussichtlich jeden Tag gequetscht wird.
Das kalte Wetter ist immer noch schwer zu widerstehen, die Begeisterung der Fans ‚Pepper‘ haben Sie hart gearbeitet!
Wenn Sie sich für die gesamte Palette der Mondphasenuhren von Zenith interessieren, können Sie im Macau Central Store probieren.

Alternative Flippertyp-Uhr Jaeger-LeCoultre Advanced Q3738420

Jaeger-LeCoultre beobachtet die perfekte Kombination aus Technologie und Design und interpretiert den Charme von Uhren in vielerlei Hinsicht. Nachdem die Jaeger-LeCoultre Reverso sich an den gewohnten Uhrenstil gewöhnt hat, integriert sie perfekt „Weniger ist mehr“ in das Design, verwandelt den Kreis in ein Quadrat, kombiniert Kunst und Technologie, überlappt mehrere Linien und zeigt das industrielle Erscheinungsbild des Produktdesigns. Rationale und abstrakte Designkonzepte. Heute bringt Xiaobian diese alternative Uhr für jedermann.
 Jaeger-LeCoultre Advanced Complex Series Q3738420

 Die Flip-Uhr von Reverso zeichnet sich durch ein reversibles Gehäuse, eine klare geometrische Form und einen einzigartigen Stil aus und ist ein wohlverdienter Vertreter der feinen Uhrmacherkunst. Die großformatige Uhr dieses zeitlosen Klassikers zeigt deutlich Männlichkeit. Das silberne oder schwarze Zifferblatt der Uhr ist exquisit gearbeitet und kombiniert eine Vielzahl von Handwerkskunst und Kunstfertigkeit, um seinen edlen und eleganten Stil hervorzuheben. Die transparente Bodenabdeckung zeigt die Bewegung des Uhrwerks.
 Das elegante Zifferblatt ist doppelt, an den Rändern gebürstet und mit einem Pariser Nietenmuster versehen. Diese beiden Bereiche werden durch die berühmte Minutenskala vom Typ „Eisenbahn“ abgegrenzt. Darüber hinaus verleihen die kleinen Sekunden bei 6 Uhr dem gesamten Zifferblatt einen eleganten Touch und betonen gleichzeitig die Genauigkeit des Uhrwerks. Die Rückseite der Uhr ist mit einer transparenten Bodenabdeckung versehen, die das mechanische Uhrwerk mit Handaufzug sichtbar macht. Es ist das neueste Werk der Jaeger-LeCoultre 970-Baureihe mit variabler Trägheitsbalance, um die Fahrstabilität und die Hochfrequenzleistung weiter zu gewährleisten. Der Stundenzeiger kann mit der Krone individuell eingestellt werden.

 Fazit: Weniger ist mehr der besten Annotationen des damaligen Uhrmacherstils, und der Bauhausstil galt lange Zeit als Klassiker der Moderne. Jaeger-LeCoultre ist ebenfalls stark von dieser Uhr beeinflusst, da sie mithilfe alternativer Technologien verschiedene Stile zeigt und sich das kleine Zifferblatt ändert.
 Einzelheiten zur Modellbezeichnung: lecoultre / 10193 /

Citizen bringt eine neue ewige Kalenderuhr auf den Markt

Messe Basel im Jahr 2009 und zeigte viele beachteten CITIZEN neues Wellenmesser kombiniert Lichtenergietechnik, wenn Radio automatische Fehlerkorrektur, sowie traditionelle Schönheit in einem, Mode Multifunktions-Uhr, so dass Sie eine neue Erfahrung haben. Die neue Funkuhr zeigt einfach die Stadtzeit und die UTC-Zeit durch einfaches Drehen und Auswählen der Stadt an. Japan hat die Welt zusammen mit den beiden Räte, China, den Vereinigten Staaten, Europa-Radioempfang, sofort die Zeit, die Welt zu begreifen, die andere hat die Stoppuhr, Kalender, Wecker, Weltzeit von 26 Städten und andere Funktionen. Es besteht aus Titan und ist nicht nur stylisch, sondern auch leicht und angenehm zu tragen.
Citizen Perpetual Calendar Radio-Uhr
Material: Titan
Uhrwerk: Kal. H610 Uhrwerk
Funktion: Stunde, Minute, kleine Sekunde, Datumsanzeige / Weltzeit / Ewiger Kalender
Wasserdicht: 100 Meter
Spiegeloberfläche: Saphirglas

   CITIZEN-Funkuhren kombinieren nicht nur Sportmode und Geschäftsfunktionen, sondern sind auch mit der kinetischen Energie von Eco-Drive ausgestattet, die High-Tech- und Modekonzepten entspricht. Geniale Kombination.

CORUM Bridge Series Uhrenausstellung

Die Schweizer unabhängige Uhrenmarke Kunlun Watch veranstaltete vom 23. bis 26. August 2012 in der Lobby II der Hong Kong Harbour Mall in Hongkong die ‚CORUM BRIDGES Kunlun Bridge Series Watch Exhibition‘ mit einer Reihe von Kunlun-Uhren Der Uhrenstil des originalen langen mechanischen Uhrwerks, einschließlich der weltweit ersten Golden Bridge Automatic. Die Uhrmacher aus der Schweiz werden während der Ausstellung vor Ort ein von Kunlun Watch geschaffenes mechanisches Langformwerk herstellen, das es dem Publikum ermöglicht, die hervorragende Uhrenstruktur und den außergewöhnlichen Uhrmacherprozess aus der Nähe zu betrachten.
    Die Golden Bridge Automatic, die mit dem ursprünglichen langen mechanischen Uhrwerk von Kunlun Watch ausgestattet war, wurde erstmals 1980 vorgestellt. Sie löste sofort einen starken Nachhall aus und schlug ein neues Kapitel in der Geschichte der Uhrmacherei auf. Seit mehr als 30 Jahren führt Kunlun Watch eine Reihe klassischer Uhrenstile für dieses originale lange mechanische Uhrwerk ein: Neben dem Goldbrücken-Uhrenstil mit Goldplatte wird auch ein exquisiter und moderner Stil eingeführt, und die Maschinenplatte besteht aus Titan. Ti-Bridge Uhrenstil.
    Die Teile dieses langen mechanischen Uhrwerks sind linear in das Maschinenbrett eingelegt und können mit hervorragender Uhrmachertechnologie hergestellt werden. Mit seinem einzigartigen und außergewöhnlichen Uhrmacherverfahren hat Kunlun Watch eine Vielzahl verschiedener Arten von Uhren für Jinqiao und Titanium Bridges kreiert und wurde zu einer der Säulenserien der Kunlun Watch – CORUM BRIDGES-Serie (Kunlun). Brückenserie).
    Der Jinqiao-Uhrenstil umfasst die traditionelle Golden Bridge, das Golden Bridge Tourbillon mit Tourbillon, die Goldbrücke für Damen und die weltweit erste Golden Bridge-Uhr mit automatischem einachsigem Aufzug, die 2011 auf den Markt kam. Die Titanbrücke ist eine Neuinterpretation des langen mechanischen Uhrwerks, gefolgt von einem Titanbrücken-Tourbillon mit Tourbillon und einer Titanbrücken-Gangreserve mit einer dreitägigen Gangreserveanzeige im Jahr 2011. Diese Reihe von Uhrenstilen wird auf der ‚CORUM BRIDGES Kunlun Bridge Series Watch Exhibition‘ ausgestellt.
   Darüber hinaus werden in der Ausstellung die neuen Uhren 2012 und andere Klassiker gezeigt, darunter die Admiral’s Cup-Serie, das erste Tourbillon, der erste Kalender und der erste Monat für das Legend-Sortiment. Komplexe Uhr.
Die Ausstellung ist vier Tage lang geöffnet und die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen, sie zu besuchen.
CORUM BRIDGES Kunlun Bridge Collection Uhrenausstellung
Datum: 23. bis 26. August 2012
Zeit: 10 bis 22 Uhr
Veranstaltungsort: ‚CORUM BRIDGES Kunlun Bridge Series Uhrenausstellung‘, Halle II, Hong Kong Harbour City, Hong Kong – 23.-26. August 2012, CORUM BRIDGES Kunlun Bridge Series – Goldene Brücke Automatikuhr und Titanbrücke Gangreserve Uhr. Kunlun Uhr 2012 neue Uhr – Admiral Cup Meilenzahlserie Uhrenserie – (von links) Admiral Cup Meilenzahl 42 Tourbillon Uhr, Admiral Cup Meilenzahl 42 Jahre Kalenderuhr und Marine Cup Meilenzahl 38 Mondphasenuhr

Geschichte des Genfer Siegels – Teil III: Der Weg zur Verjüngung (1990 und später)

Die Neupositionierung der Schweizer Uhrenindustrie in Richtung Tradition und Luxus hat das Interesse der lokalen Hersteller am Genfer Siegel erneut geweckt. Die Teilnahme von Richemont förderte die wahre Renaissance der Institution.

   1990 beantragte Patek Philippe als einziges Unternehmen die Genfer Siegelzertifizierung, auf die mehr als 98% der zur Inspektion eingereichten Uhren entfielen. Vor dieser und der Wiederbelebung der mechanischen Uhrmacherkunst (siehe erster und zweiter Teil dieser Reihe) gelang es der 1886 gegründeten Institution nicht wie erhofft.

Zurückgewinnen

   Die Statistik auf der Uhr zeigt deutlich die Wiederbelebung des Genfer Siegels der 90er Jahre. Die Zahl der zertifizierten Uhren stieg von 7.004 im Jahr 1990 auf 32.997 im Jahr 2001, ein Rekordhoch. Seit 2010 ist Timelab das für die Inspektion von Uhren und die Ausstellung von Zertifikaten zuständige Organ. Die Agentur hat jedoch seit 2002 keine Daten veröffentlicht. Laut einer Presseerklärung von Timelab blieb die Anzahl der zertifizierten Uhren jedoch stabil und lag 2009 und 2011 bei etwa 30.000 bzw. 26.500.

   Gleichzeitig wurden die seit 1955 unveränderten Zertifizierungsstandards in den Jahren 2008 und 2012 überarbeitet. Unter diesen wurden 2012 zwei neue Regeln hinzugefügt:

– Zunächst einmal geht die Bewegung und die ästhetischen und technischen Standards der Aktion retuschiert (Verbot der Verwendung von Polymeren, muss das Deck Anfasen Polieren, Fräsen und Verarbeitung von Piercing ohne Spuren zu hinterlassen, etc.)

– Zweitens muss im Kanton Genf eine bestimmte Anzahl von Operationen durchgeführt werden: wie Montage, Einstellung und Verkleidung von Uhrwerken.

   Darüber hinaus können nur Unternehmen der Branche und im Kanton Genf registrierte Unternehmen Uhren zur Inspektion einreichen. Das heisst, die Produktion kann ausserhalb des Kantons Genf erfolgen, die Montage muss jedoch im Kanton Genf erfolgen. Zum Beispiel kann Vacheron Constantin Teile in der Werkstatt des Juratals herstellen und zur Montage nach Genf zurückschicken.

Patek Philippes Rolle

   Es sei darauf hingewiesen, dass die Genfer Siegel Zertifizierungsstellen für die Verteidigung der Genferen Uhren Exzellenz in der Existenz, es ist offensichtlich die Erholung in der Luxusuhrenfirma gefördert, das Feld zu positionieren, sondern auch immer härter werdenden Wettbewerb zwischen den beiden Gruppen führen. Der Wiederbelebungsprozess des Genfer Siegels gliedert sich in zwei Teile.

   Anfangs, bis Mitte der 1990er Jahre, wurde die Wiederbelebung des Interesses hauptsächlich Patek Philippe zugeschrieben. Aufgrund der wachsenden Nachfrage nach mechanischen Luxusuhren auf dem Weltmarkt wurde der von der Familie Stern kontrollierte Hersteller für die meisten Uhrenprodukte geprüft und zertifiziert. Von 1990 bis 1996 betrug die Zahl der von Patek Philippe eingereichten Uhren 95,7%, was den 1950er und 1985-1990 entsprach.

Die Zahl der Genossenschaften ist gestiegen

Vacheron Constantin Bewegung mit dem Genfer Siegel

   In der zweiten Hälfte der neunziger Jahre trat die Geschichte des Genfer Siegels mit der Ankunft der Genossenschaftsunternehmen in eine neue Phase ein. In den Anfangsjahren reichte Vacheron Constantin eine große Anzahl von Uhren ein, und die Marke nahm diese Praxis Mitte der neunziger Jahre wieder auf. Claude-Daniel Proellochs, damals CEO, hofft, die Position von Vacheron Constantin in der traditionellen Uhren- und Luxusgüterbranche stärken zu können. Von 1997 bis 2001 lag die Anzahl der von Vacheron Constantin eingereichten Uhren bei 6,5%, gefolgt von Patek Philippe (87%).

Chopard Chopard L.U.C XPS Genfer Siegeluhr

   Die Beiträge der neuen Mitglieder der Branche sind ebenso wichtig: Die TAs haben keine lange Geschichte der Uhrmacherei, die es wert ist, gerühmt zu werden, aber sie stimmen strikt mit dem Genfer Siegelstandard überein und sind hoch anerkannt. 1996 kamen Roger Dubuy und Chopard Chopard hinzu, 2001 reichten zwei Uhrenmarken jährlich Hunderte von Uhren ein. Nach 1983 trat auch der Designer GéraldGenta auf, obwohl zeitweise und klein, aber es gab zwischen 1990 und 2001 durchschnittlich 49 pro Jahr. Im Jahr 2016 erhielt Louis Vuitton das Genfer Siegel. Im Jahr 2002 brachte Louis Vuitton die erste Uhr auf den Markt, doch nach 2010 investierte die Marke viel Geld in den Bau einer neuen Fabrik im Bundesstaat Genf.

Allianz mit der Richemont Group

Roger Dubu Bewegung mit dem Genfer Siegel

   Bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts stellte das Genfer Siegel ein wichtiges „Kapital“ der Richemont-Gruppe dar. Das strategische Ziel der Gruppe besteht darin, an der Tradition und der Genfer Abstammung festzuhalten. Im Jahr 2015, sieben Jahre nach der Akquisition der Richemont Group, wurde Roger Dubuis die einzige Marke, bei der alle Uhrwerke mit dem Genfer Siegel bedruckt waren. Juan Carlos Torres, CEO von Vacheron Constantin, sprach über das Ziel und sagte, dass alle Produktionsprozesse der Marke durch das Genfer Siegel zertifiziert seien. Last but not least ermöglichte die Übernahme von Roger Dubuis durch die Richemont-Gruppe dem Cartier, die für die Zulassung des Genfer Siegels erforderlichen Uhrwerke (einige Uhren) zu erwerben.

Bewegung mit Patek Philippe Impressum

   Es besteht kein Zweifel, Richemont Impressum Union und die Genfer wächst, was zu Patek Philippe verlassen Uhren-Zertifizierung im Jahr 2009 zugunsten der neuen unabhängigen Qualitätsstandard, Patek Philippe Marke und erklärte :. „Als die Genfer Siegel weiter“ (Abb. / Wen Uhr nach Hause Xu Chaoyang zusammengestellt)
Die Geschichte des Siegels von Genf – Teil I: Der Antragsteller (1886 – 1918)
Die Geschichte des Siegels von Genf – Teil 2: Patek Philippe wird der Retter (1918-1990)